Willkommen in der mEdiathek HETS

Die Mediathek der Hochschule für Soziale Arbeit ist eine Fachbibliothek mit Sammelschwerpunkt in folgenden Bereichen: Sozialarbeit, Sozialpädagogik und Soziokulturelle Animation. Sie ist öffentlich und allen Interessierten zugänglich. Sie bietet Medien in Papier- und elektronischer Form, welche für Unterricht und Forschung erforderlich sind. Mitglied von RERO, beteiligt sie sich an der nationalen und internationalen Fernleihe.
Artikelbestellung

Für nicht verfügbare wissenschaftliche Artikel, Referenzen im vorgesehenen Formular openlllink eingeben

Elektronische Ressourcen

Zugang zu elektronischen Ressourcen der HES; unter anderem: Diplomarbeiten, E-books, wissenschaftliche Artikel, Zeitschriften

Schulungen

Schulungen im Bereich der Informations- und Dokumentationsrecherche. Einzel- und Gruppenunterricht. Persönliches Coaching.

Reservieren, Verlängern

Benutzungskonto verwalten, Leihfrist der Dokumente verlängern, Dokument online bestellen oder reservieren.

WISO

Deutschsprachige Quellen aus Soziologie, Sozialarbeit, Wirtschafts- und Politikwissenschaften. Enthält ca. 300 Zeitschriften sowie 1'600 e-Books im Volltext.

Spezielle Öffnungszeiten

Donnerstag 31. Mai

geschlossen (Fronleichnam)

Öffnungszeiten

Montag

12h00 - 18h00

 

Dienstag - Freitag
14h00 - 17h00  


 

Zugang
Kontact

Médiathèque Sociale, Gestion & Tourisme
Rte de la Plaine 2
Case postale
3960 Siders
T +41 27 606 89 27
F +41 27 606 89 35
biblio.sierre@hevs.ch

News

DVD's

DVD GER

_______________________________________________________________

Burnout und Arbeitsengagement bei Hochschullehrenden / Franziska Schmidt

 

Image1636606965472340681

Das Buch gibt einen Überblick über den aktuellen Forschungsstand zu Arbeitsbelastungen und -ressourcen von Hochschullehrenden und zeigt, welche Wirkungen diese auf das arbeitsbezogene Wohlbefinden haben. Dabei betrachtet Franziska Schmidt in eigenen Studien neben den Haupteffekten der Arbeitsmerkmale auf Burnout und Arbeitsengagement auch Interaktionen wie Puffer- und Verstärkungseffekte. Die Autorin ermöglicht durch den Einsatz komplexer Studiendesigns und Analysemethoden sowohl kausale Längsschnittaussagen, als auch die Betrachtung fluktuierender Wirkungen.

_______________________________________________________________

Schweizerische Zeitschrift für Soziologie Vol. 44, Issue 1, März 2018 

 

Berufsausbildung, Berufsmaturität oder Mittelschule? Soziale Selektivität beim Übergang in die Sekundarstufe II in der Deutschschweiz

Rolf Becker und David Glauser S. 9-33

 

Erhältlich in der Mediathek im Zeitschriftenregal

_______________________________________________________________

Rückgabekasten

Image1636553284734334433

 

 Nur am Wochenende und wenn die Bibliothek geschlossen ist.

 

 

 

Nouveautés